• Rund um die Uhr E-Mail Beratung
  • Schneller Versand am Tag des Zahlungseingangs
  • Freier Versand ab 80€* - Umweltfreundlich verpackt
  • Vom Weintechnologen ausgewählte Frankenweine
  • Rund um die Uhr E-Mail Beratung
  • Schneller Versand am Tag des Zahlungseingangs
  • Freier Versand ab 80€* - Umweltfreundlich verpackt
  • Vom Weintechnologen ausgewählte Frankenweine

Der Riesling - beliebtester Wein Deutschlands

Der Riesling ist unbestreitbar eine der großartigsten Rebsorten der Welt und sicherlich die Quelle der feinsten Weißweine (Jancis Robinson). Kenner und Weinlaien schätzen die Königin der Reben gleichermaßen. Seine Beliebtheit verdankt der Riesling sicherlich seiner Aromenvielfalt in Nase und Gaumen und der besonderen Lebendigkeit des Buketts. Wahrscheinlich ist die Rebsorte aus der Wildrebe Vitis silvestris hervorgegangen, die vor allem in den mitteleuropäischen Flussauen verbreitet war. Man sagt, schon die Kelten hätten den Riesling kultiviert. Der Riesling ist vor dem Müller-Thurgau der am meisten angebaute deutsche Weißwein.

Deutscher Weißwein Riesling - Herkunft und Verbreitung

Riesling ist eine natürliche Kreuzung zwischen der Echten Wilden Weinrebe, dem Gewürztraminer und der Heunisch-Traube. Vor mehr als 600 Jahren entdeckt, kultivierte man die Rebsorte immer weiter. Wie auch heute noch war das Verbreitungsgebiet vor allem in Mitteleuropa zu finden. Deutschland und die anliegenden Staaten sind bekannt für den Rieslinganbau.

Teilweise finden sich auch noch Anbaugebiete im nördlichen Italien oder auch in den USA (hier vor allem in den Bundesstaaten New York und Washington. Auch in Westaustralien wird mittlerweile die Königin der Trauben angebaut. Interessant dabei ist, dass die Weine sich je nach Standort unterscheiden. Ein australischer Riesling schmeckt ganz anders als eine deutscher. Übrigens gilt das auch für die unterschiedlichen deutschen Rieslinggebiete. Recht schnell kann man auch als Anfänger einen fränkischen Riesling von einem aus dem Rheinland unterscheiden. Probieren Sie doch einmal!

Die Beschreibung der Rebsorte Riesling

Die Traube des Weißen Rieslings ist klein bis mittelgroß, geschultert und dichtbeerig. Die grüngelben, schwarz punktierten Beeren sind an der Sonnenseite gelbbraun. Der Geschmack ist saftig, fruchtig und säuerlich, bei Vollreife ist er würzig süß.

Der Ausbau der Königin

Riesling eignet sich besonders gut für den Anbau an kühleren Standorten. Die Rebstöcke blühen und reifen spät. Die lange Reifezeit geht bis in die kühlen Herbstmonate hinein. Dadurch bewahrt sich der Weißwein eine lange knackige Säure mit intensiven Fruchtaromen, die Liebhaber so schätzen.

Der Geschmack des Riesling

Kennzeichen der Rieslingweine sind ihre feine Rasse und Eleganz, ihr unübertreffliches, an Pfirsiche erinnerndes Bukett. Nicht ein hoher Alkohohlgehalt begründet den Ruhm des Rieslings, sondern die feine, rassige, fruchtige Art. Der Weinfreund bevorzugt trockene und halb-trockene Rieslingweine mit herrlicher Fruchtsäure. Sie gibt den Weinen die Frische und den Geschmack nach einer ganzen Schale voll edler Früchte, der häufig ganz zart an bittere Mandeln erinnert. Mit der Alterung entwickelt sich die sogenannte "Petrolnote".

Unsere Empfehlung zu Rieslingwein

Rieslingweine sind lange haltbar. Je nach Jahrgang und Lage passen sie hervorragend zu leichten Speisen, Salaten und Fisch. Trockene Spätlesen und ältere Weine können Sie auch zu kräftigeren Speisen genießen. Edelsüß begleitet der Klassiker harmonisch Desserts und schmeckt wunderbar als Aperitif. Gönnen Sie sich mal was feines und erleben Sie ein besonderes Geschmackserlebnis mit einem Rieslingwein als Eiswein! Rieslingweine und Sekte sind säurebetont und für magenempfindliche Menschen manchmal problematisch. Als Jubiliäumsweine sind hochgradige Beeren- und Trockenbeerenauslesen wegen ihrer langen Lagerfähigkeit sehr geschätzt. Entdecken Sie mit MalWasFeines die wunderbare Welt der Frankenweine! Wir haben nur die besten Weißweine und Rotweine des Weinlandes Franken für Sie ausgesucht. Riesling online kaufen bei MalwasFeines.